Startseite
Aktuelles
Über uns
Wie ich arbeite
Angebote & Preise
Für Leseratten
Kontakt/ Datenschutz
AGB
Impressum
Links
 


Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemein

1) Jeder Hund muss vollständig geimpft sein, muss über eine Hundehaftpflichtversicherung abgesichert und jeder Teilnehmer muss Privathaftpflicht  versichert sein. Entsprechende Unterlagen sind auf Wunsch vorzulegen.

2) Jede Teilnahme, jede Übung, oder Besuch von teilnehmenden Personen und Tieren erfolgt auf eigene Gefahr.

3) Die Teilnehmer haften für alle von sich und/ oder seinem Tier verursachten Schäden selbst. Die Hundeschule Löw lehnt jegliche Haftung ab.

4) Die Hundeschule Löw  behält sich vor, im eigenen Ermessen Hundehalter und Hund vom  Übungsbetrieb auszuschließen, soweit dies zum Wohle und der Sicherheit der Gruppe erforderlich ist. Dann besteht selbstverständlich die Möglichkeit, den Hund durch Einzeltraining auf die Teilnahme am Gruppenunterricht vorzubereiten.

5)  Während dem Training werden die Hunde nur nach Absprache mit dem Trainer abgeleint. Das Ableinen erfolgt auf eigene Gefahr.

6) Läufige Hündinnen sind in der Regel von Gruppenstunden ausgeschlossen.

7)  Über Erkrankungen des Tieres ist die Hundeschule Löw vor der Stunde in Kenntnis zu setzen     

8) Der Kunde wurde ausführlich darüber belehrt, dass die gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb des Unterrichts Erfolg haben.


Anmeldung

Die Anmeldung zu einer Trainingsstunde/ Kurs kann per E- Mail oder telefonisch erfolgen und ist verbindlich. Zur ersten Stunde ist das zugeschickte Anmeldeformular vollständig ausgefüllt und unterschrieben mitzubringen.


Bezahlung

Alle Trainingsstunden und Kurse, sowie evtl. anfallende Fahrtkosten sind beim ersten
Training in Bar zu bezahlen.


Ausfall von Trainingsstunden

1) Die Hundeschule Löw behält sich vor, Trainingsstunden aus wichtigen Gründen abzusagen. Von der HuSchu Löw nicht durchgeführte Termine werden nach Absprache mit den Teilnehmern nachgeholt. Eine Rückerstattung erfolgt nicht.

2) Vom Teilnehmer versäumte Trainingsstunden werden nicht erstattet. Ein Rücktritt von gebuchten Kursen ist nur vor der ersten Kursstunde möglich. Danach ist keine Rückerstattung mehr möglich. Es kann allerdings ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

3) Vereinbarte Termine für Einzelberatungen müssen spätestens 24 Stunden vor Beginn abgesagt werden. Erfolgt das zu spät oder gar nicht, wird die Trainingsstunde im voller Höhe in Rechnung gestellt.